Bookmark and Share

Vörder See, Oberoste und Klein Helgoland

 

Vörder See

Der ca. 50 ha große Vörder See ist Mittelpunkt des Natur- und Erlebnisparkes Bremervörde, dessen Angebot im norddeutschen Raum einzigartig ist. Der Vörder See bietet zudem ideale Wassersportmöglichkeiten für Surfer, Segler, Ruderer oder Tretbootfahrer. Bei Anglern ist das Gewässer wegen seines Fischreichtums sehr beliebt.

luftbildsee
  • Angeln: Fischereierlaubnisscheine in der Tourist-Information Bremervörde erhältlich
  • Anlegesteg: für Ruder- und Segelboote am Süd-Ostufer des Vörder Sees
  • Baden und Liegewiese: am Westufer
  • DLRG: regelmäßiger Wachdienst
  • Gast- und Dauerliegeplätze: Reservierung über die Natur- und Erlebnispark Bremervörde GmbH, Herr Gerken, Tel. 04761/ 987-127
  • Motorboote mit Verbrennungsmotoren sind nicht gestattet
  • Nutzungsentgelt für den N&E Anlegesteg: die Tagesnutzung ist kostenlos
  • Rudern und Paddeln: sehr gute Möglichkeiten
  • Segeln: sehr gute Möglichkeiten für Jollen, Ausbildung betreibt der Oste-Yacht-Club (OYC), Steganlage OYC
  • Slipanlage: kostenlos am Süd-Ostufer des Vörder Sees
  • Surfen: sehr gute Möglichkeiten - Surferstrand beim Haus des Waldes
  • Tretboote: Vermietung am Kiosk

Gebühren für die Nutzung des Vörder Sees
Entgelt See (pdf)

 

Oberoste und Klein Helgoland

Ein weiterer sehr idyllisch gelegener Anlegesteg mit 18 Liegplätzen befindet sich in der Oberoste bei "Klein Helgoland" (4 - siehe Plan "Übersicht Hafen"). Die Oberoste ist bei Anglern und Ruderern durch ihren naturnahen, nahezu unbegradigten Verlauf gleichermaßen beliebt.

Auf der Oberoste (ab dem Bremervörder Wehr flußaufwärts) sind keine Verbrennungsmotoren zulässig.

Weitere Auskünfte erteilt die Stadt Bremervörde, Herr Gerken, Tel. 04761/987-127.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Hafengebühren für die städt. Anlegestege im Hafen und in der Oberoste (Klein Helgoland) können Sie aus der Hafengebührensatzung entnehmen: Hafengebührensatzung.pdf

klhelgol