Bookmark and Share

180305 Verabschiedung Karin PundtAm vergangenen Mittwoch wurde Karin Pundt im Rahmen einer Feierstunde aus den Diensten der Stadt Bremervörde in den Ruhestand verabschiedet. Nach über 46 Jahren Dienstzeit ist nun Schluss. „Vom Ausbildungsbeginn bis zur Rente bei dem gleichen Arbeitgeber, das schaffen nur die wenigsten“, so Bürgermeister Detlev Fischer in seiner Ansprache und spricht seinen Dank für die jahrelange Treue aus.

Angefangen hat die Bremervörderin 1971 als „Anlernling“ und wurde 1972 ins Angestelltenverhältnis übernommen. Seitdem ist sie fester Bestandteil des Rathauses geworden. Bis 1996 wurde sie zunächst im Vorzimmer des damaligen Stadtdirektors eingesetzt. „Da hat man so einiges erlebt!“, schwelgte Karin Pundt in Erinnerungen. Anschließend ist sie dann in den Fachbereich Allgemeine Verwaltung und Soziales gewechselt und ist den Bürgern seither als Sachbearbeiterin für den Bereich der Kindertagesstätten und Jugendarbeit bekannt. Bürgermeister Fischer lobte Frau Pundt im Rahmen der Verabschiedung als jederzeit freundliche, engagierte und verlässliche Mitarbeiterin und bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Nach so einer langen Zeit im Arbeitsleben hat die frisch gebackene Rentnerin nur einen Wunsch – Zeit für sich und für Aktivitäten, die jahrelang auf der Strecke geblieben sind. Das Kollegium der Stadt Bremervörde wünscht ihr alles Gute.