Bremervörde erleben
Bummeln, Einkaufen, Entspannen.
Ab ins Grüne!
Das grüne Herz der Innenstadt im Natur- und Erlebnispark entdecken.
Stadt mit Seeblick
Die Seele baumeln lassen am Vörder See.
Heimathafen Bremervörde
Willkommen in der Ostestadt.
Arrow
Arrow
Slider

WAS IST LOS IN BREMERVÖRDE?

 
Wirtschaftspreisträger 2020 gesucht! Jetzt bewerben oder Vorschläge einreichen

Außergewöhnliche Leistung soll gewürdigt werden. Die Stadt Bremervörde, die Sparkasse Rotenburg Osterholz und die Bremervörder Wirtschaftsgilde suchen erneut herausragende Bremervörder Unternehmen, Institutionen oder Personen, die mit großem Engagement und nachhaltigem Erfolg dazu beitragen, Wirtschaftskraft und Wettbewerbsfähigkeit am Wirtschaftsstandort Bremervörde zu steigern.

Der Friedrich-Conrad-Degener-Preis wird als öffentliche Auszeichnung und besondere Anerkennung der prämierten Leistungen verliehen.

Während der Bewerbungsfrist vom...

 
Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Der Landkreis Rotenburg (Wümme) bietet auf seiner Homepage umfangreiche Informationen zur aktuellen Lage bezüglich des Coronavirus (SARS-CoV-2). Unter www.lk-row.de/corona finden Sie die aktuellen Informationen.

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises veröffentlicht unter www.lk-row.de/wirtschaftcorona regelmäßig relevante Meldungen zu wirtschaftsbezogenen Fragen für Unternehmen, die wegen der Auswirkungen der Corona-Epidemie Informationen und Unterstützung benötigen.

 

Ostendorf

Die Ortschaft erstreckt sich auf einer Fläche von 7,60 qkm. Die Einwohnerzahl beträgt 172 (Stand: Januar 2020).

Besonderheiten der Ortschaft sind die typische Moorhufensiedlung nach J.C. Findorff und der Milchschafhof.

Ortsbürgermeister ist Uwe Noetzelmann.

Wappen

In Silber im Schildhaupt ein die Oste darstellendes blaues Band in Form eines gebogenen Sparrens. Darunter ein roter Balken, der die Ortsstraße darstellt. Im Innern des gebogenen Sparrens ein rotes Rechteck, von dem 4 blaue Linien den roten Balken durchschneidend zu je 4 roten Rechtecken im Schildfuß führen. Die Rechtecke und blauen Linien stellen Schöpfwerke und Kanäle im Poldergebiet dar.

Weitere Informationen