Bremervörde erleben
Bummeln, Einkaufen, Entspannen.
Ab ins Grüne!
Das grüne Herz der Innenstadt im Natur- und Erlebnispark entdecken.
Stadt mit Seeblick
Die Seele baumeln lassen am Vörder See.
Heimathafen Bremervörde
Willkommen in der Ostestadt.
Arrow
Arrow
Slider

WAS IST LOS IN BREMERVÖRDE?

 
Wirtschaftspreisträger 2020 gesucht! Jetzt bewerben oder Vorschläge einreichen

Außergewöhnliche Leistung soll gewürdigt werden. Die Stadt Bremervörde, die Sparkasse Rotenburg Osterholz und die Bremervörder Wirtschaftsgilde suchen erneut herausragende Bremervörder Unternehmen, Institutionen oder Personen, die mit großem Engagement und nachhaltigem Erfolg dazu beitragen, Wirtschaftskraft und Wettbewerbsfähigkeit am Wirtschaftsstandort Bremervörde zu steigern.

Der Friedrich-Conrad-Degener-Preis wird als öffentliche Auszeichnung und besondere Anerkennung der prämierten Leistungen verliehen.

Während der Bewerbungsfrist vom...

 
Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Der Landkreis Rotenburg (Wümme) bietet auf seiner Homepage umfangreiche Informationen zur aktuellen Lage bezüglich des Coronavirus (SARS-CoV-2). Unter www.lk-row.de/corona finden Sie die aktuellen Informationen.

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises veröffentlicht unter www.lk-row.de/wirtschaftcorona regelmäßig relevante Meldungen zu wirtschaftsbezogenen Fragen für Unternehmen, die wegen der Auswirkungen der Corona-Epidemie Informationen und Unterstützung benötigen.

 

Gewerbesteuer

Für Gewerbebetriebe wird nach dem Ertrag eine Gewerbesteuer erhoben. Der Gewerbeertrag wird durch das für den Sitz des Unternehmens zuständige Finanzamt ermittelt und festgesetzt. Der Gewerbesteuer unterliegt grundsätzlich jeder stehende Gewerbebetrieb, der im Inland betrieben wird. Unter Gewerbebetrieb ist ein gewerbliches Unternehmen im Sinne des Einkommsteuergesetzes zu verstehen. Steuerschuldner ist der Unternehmer bzw. die Gesellschaft.

Der Gewerbesteuermessbescheid des Finanzamtes ist der Grundlagenbescheid für die Festsetzung der Gewerbesteuer und der Gewerbesteuervorauszahlungen durch die zuständige Stelle. Die Gewerbesteuer errechnet sich aus der Multiplikation des Gewerbeteuermessbetrages mit dem Hebesatz, der von der hebeberechtigten zuständigen Stelle.

Die Höhe des Hebesatzes wird vom Rat der Stadt Bremervörde beschlossen, wobei die Festsetzung grundsätzlich bis zum 30.06. eines Kalenderjahres mit Wirkung vom Beginn des Kalenderjahres zu treffen ist. Nach diesem Zeitpunkt kann der Beschluss über die Festsetzung des Hebesatzes nur gefasst werden, wenn dieser die Höhe der letzten Festsetzung nicht überschreitet.

Der Gewerbesteuer-Hebesatz beträgt derzeit 380 v.H.

Ihre Ansprechpartnerin


Marlene Fänger
Zimmer 53, 2. OG
Rathausmarkt 1
27432 Bremervörde
Telefon: 04761 / 987-123
Fax: 04761 / 987-176
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!