Bookmark and Share
Gemäß § 24 BauGB kann die Stadt unter bestimmten Voraussetzungen ihr gesetzliches Vorkaufsrecht ausüben.
Die Stadt erhält über jeden Grundstücksverkauf von den jew. Notaren Ausfertigungen der Kaufverträge.
Für den Fall, dass ein Vorkaufsrecht nicht besteht bzw. nicht ausgeübt werden soll, wird eine entsprechende Erklärung über das Nichtbestehen bzw. die Nichtausübung des Vorkaufsrechtes ausgestellt.
Benötigte Unterlagen Formloser Antrag, Ausfertigung des Kaufvertrages.
Kosten 38,- €
Sachbearbeiter Kathrin Ziehm
Fachbereich 5 - Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung
Zimmer 32, 1. OG
Telefon 04761 / 987 - 165
Fax 04761 / 987 - 176
Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich von 14.00 bis 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok