Fragt man Ann Doka, was ‘the next big thing‘ ist, so lautet ihre Antwort: „NewCountry!“

Und tatsächlich – Künstler wie Taylor Swift, The Common Linnets & Kacey Musgraves erobern auf Ihren Tourneen die Herzen Europas. Für Ann jedoch ist NewCountry nicht einfach der nächste große Hype, sondern eine lang gehegte Leidenschaft.

Mit 14 entdeckt sie ihre Liebe zu Country, spielt von da an in verschiedenen Bands, schreibt eigene Songs und gründet 2011 ihr Soloprojekt. Mehrfach ausgezeichnet mit dem Deutschen Rock- & Pop-Preis (u.A. als „Beste Countrysängerin” & „Beste Popsängerin 2018) konnte sie mittlerweile auch schon über Deutschlands Grenzen auf sich aufmerksam machen.  So schaffte sie es mit ihrem neuen Song „Little Miss Sunshine“, sich im Halbfinale des internationalen Songwriting-Wettbewerbs „Song of the Year“ zu platzieren.

Auf ihrer USA-Clubtour, die sie auch ins Country-Mekka Nashville führt, entsteht ihre EP „Could’ve been mine“ zusammen mit dem Produzenten und Songwriter Russell Wolff, den sie bei einem Auftritt in Nashville kennenlernt. Er ist vom ‚German Girl‘ so begeistert, dass er sie noch vor Ort mit Chris Rodriguez (Gitarre – Kelly Clarkson & Keith Urban), Vail Johnson (Bass – Kenny G, Keb’ Mo’, Whitney Houston) und Bruce Bouton (Pedal Steel – Lady Antebellum) die Songs in den County Q Studios Nashville einspielen lässt.

Die leidenschaftliche Live-Musikerin tourt – mal solo, mal mit ihrer Band – durch Deutschland, spielte u.a. als Support für Sänger & Schauspieler Tom Beck und Jupiter Jones sowie auf dem C2C Country to Country in London´s O2-Arena neben Hauptacts wie den Dixie Chicks, The Band Perry, Lee Ann Womack, Brad Paisley & Sam Hunt. Ann präsentierte ihre Songs vor Millionen TV-Publikum im ZDF Morgenmagazin. Im Juni 2019 war sie im ZDF Fernsehgarten zu sehen. Am 31. Juli um 18.00 Uhr ist sie zu Gast auf der Kulturbühne der BBG, Bremer Straße 11.

 

Norman Keil – ein Name, so kantig, geerdet und direkt, wie auch die Lieder des 39-jährigen Singer/ Songwriters aus Giessen, welche man am 1. August auf der Kulturbühne der BBG genießen kann.  Von 2008 - 2016 wirkte der im thüringischen Erfurt geborene Musiker und Producer als Gitarrist und Songschreiber/ Ideengeber bei der Fury In The Slaughterhouse-Nachfolgeband „Wingenfelder“ mit und zählt seit mittlerweile über sieben Jahren auch als Solokünstler zu den aufregendsten, sehenswertesten Geheimtipps innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft. „Im Grunde will ich nur meine Geschichten erzählen“, so Keil über seine Songs. „Dabei ist es mir egal, ob ich vor 10 oder vor 10.000 Leuten spiele. „Ich betrachte meine Songs als eine Art Therapie, als etwas Selbstreinigendes. Zuerst habe ich immer ein konkretes Thema, das mich beschäftigt und das ich irgendwie verarbeiten muss. Dinge, die dringend aus mir raus müssen. Manche Lieder führen ein Eigenleben und suchen sich ihren Weg aus meinem Kopf. Diese Songs reflektieren das, was ich bin. Was mich aus Künstler und als Mensch ausmacht. All meine Erfahrungen, all meine verschiedenen Emotionen. Die Platte ist eine Art Rucksack, den ich in den letzten Jahren mit Erlebnissen und Geschichten gefüllt habe, nun ausleere und schaue, was ich aus den einzelnen Bausteinen Neues zusammenstellen kann. Ein Blick zurück, aber auch nach vorne.“ Norman Keils ganz persönlicher Sprung vom Geheimtippstatus in die breite Öffentlichkeit!

TANDEM – soziale Teilhabe gestalten – e.V., die BBG und die Natur- und Erlebnispark Bremervörde GmbH freuen sich, in diesen schwierigen Zeiten mit dieser Kooperation wieder ein Stück Kultur, natürlich entsprechend den geltenden Vorschriften, in Bremervörde planen zu können.
Unterstützt wird der Bremervörder Kultursommer 2021 von der Stiftung der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde.

 

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf der Tickets eine Datenerfassung und Personalisierung aller gekauften Tickets erforderlich sein wird. Ohne Erfassung der Kontaktdaten darf  eine Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung nicht gewährt werden. Das Kontaktformular kann entweder an den VVK-Stellen ausgefüllt oder gern vorab heruntergeladen, ausgefüllt und zum Kauf mitgebracht werden. Das Formular, sowie natürlich alle Infos zum Bremervörder Kultursommer finden Sie auf www.bremervoerde.de

 

Der Bremervörder Kultursommer unterstützt die KULTURLOGE Bremervörde.

 

Am Tag der Veranstaltung wird beim Einlass ein Nachweis über einen aktuellen negativen Corona-Test (max. 24 h alt), ein vollständiger Impfnachweis oder ein Nachweis über eine Covid-19-Genesung für den Zugang zur Veranstaltung erforderlich sein.

 

Karten gibt es an folgenden VVK-Stellen:

 

Tourist-Information Bremervörde, Tel. 04761/987142, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bremervörder Beschäftigungsgesellschaft, Tel. 04761-922 622, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Online-Shop der Sparkasse Rotenburg Osterholz,  www.spk-row-ohz.de