Zur Freude aller Beteiligten konnte der dringend benötigte Erweiterungsbau der Grundschule Engeo in dieser Woche feierlich eingeweiht werden.

Mit dem neu eröffneten Anbau wurde die Nutzfläche der Grundschule Engeo um 1.200 m² erweitert. Auf der neuen Gesamtfläche von 3.000 m², verteilt auf zwei Geschosse, steht nun Platz für insgesamt 14 Klassen zur Verfügung. Im Anbau wurden zusätzliche Fachräume für Musik, Werken, Kunst, Medien (mit EDV-Ausstattung) und eine Lehrküche eingerichtet. Das Lehrerzimmer wurde erweitert und zusätzliche Teamräume geschaffen. Auch die Digitalisierung von Alt- und Neubau wurde weitergeführt - die Klassenräume verfügen über moderne Smartboards, Netzwerktechnik und WLAN.

Mit dem Einbau eines Fahrstuhls sowie der Einrichtung von Kleingruppenräumen für inklusives Lernen konnten die Voraussetzungen für bessere Fördermöglichkeiten geschaffen werden. Der Einbau von hochwertigen Akustikelementen in den Klassenräumen macht sich selbst auf den Fluren deutlich bemerkbar.

In allen Klassenräumen sind bzw. werden moderne Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung installiert. Neu- und Altbau wurden mit energiesparenden LED-Leuchten ausgestattet und der Neubau ist für die Installation einer Photovoltaik-Anlage vorbereitet.

Die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen wurden mit einer Gesamtbaukostensumme von ca. 5 Mio. € realisiert. Die Stadt Bremervörde dankt allen Beteiligten für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit.